Systemregler Sunny Scout Genius Plus Vergrößern

Systemregler Sunny Scout Genius Plus

1317-5

Neuer Artikel

Systemregler Multitallent

Mehr Infos

Auf Lager

129,00 € inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-2 Werktage

Technische Daten

DisplayLCD
Ausgänge6
Eingänge (Fühler)10
DrehzahlregelungJa
EnergiertragJa
KollektorschutzJa
FrostschutzJa
RöhrenkollektorfunktionJa
Rückkühlung (Urlaubsmodus)Ja
Freier Reglerbis zu 6
UhrJa

Mehr Infos

Der Systemregler Sunny Scout Genius Plus ist ein leistungsstarkes, mikroprozessorgesteuertes Regelgerät zur Funktionssteuerung von Solarwärme-Anlagen mit Zusatz-, Schutz- und Überwachungsfunktionen.

Sunny Scout ist ein Systemregler der für eine Vielzahl von Anlagen geeignet ist. Der Regler verfügt über folgende Ausstattungsmerkmale:.
- 6 Ausgänge und 10 Eingänge
- Intuitive, menügeführte Bedienung mit grafischen Symbolen, Klartextanzeige und vier Bedientasten
- Temperaturdifferenzregelung mit digital einstellbaren Regelwerten
- Ausgänge als drehzahlgeregelt oder 2 Punkt geregelt einstellbar
- Integrierter Betriebsstundenzähler für Speicherbeladung
- Vorrang und Parallelladen
- Umfangreiche Funktionen zur Anlagenüberwachung mit Anzeige von Fehlern und Störungen durch Symbole
- Integrierte Energieertragsmessung, die mit Hilfe des Zubehörs die von der Solaranlage gewonnene Energie erfasst
- Speicherung aller eingestellten Werte auch bei beliebig langem Ausfall der Netzspannung
- Verschiedene Schutzfunktionen,wie Anlagenschutz, Kollektorschutz, Rückkühlen und Frostschutz
- Schaltausgänge können frei programmiert werden (Multifunktionsregler). Gegenseitige Verknüpfung. 3 Zeitfenster.
- Großzügiger Verdrahtungsraum
- Mit dem DataStick® (optionales Zubehör, hier nicht Enthalten) können auf einfache Weise Daten der Solarwärme-Anlage aufgezeichnet und Anlagenparameter auf den Regler übertragen werden

Die nachfolgenden Schaubilder geben einen Überblick über die möglichen Anlagensysteme, die im Solarregler GENIUS plus hinterlegt sind.:

1020
1020
1021
1021
1022
1020
1023
1020
1024
1020
1025
1020
1026
1020
1027
1020
1028
1028
1029
1029
1030
1020
1031
1020


Übersicht Einzelschemen SOLAREG® II GENIUS plus

Schema

Solarkreis

Zusatzfunktionen

Optionen

S1020

1 Kollektor, 1 Speicher, 1 Pumpe

5 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1021

1 Kollektor, 1 Speicher, 1 Pumpe, 1 Ventil, Bypass

4 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1022

2 Kollektoren, 1 Speicher, 1 Pumpe, 1 Ventil

4 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1023

2 Kollektoren, 1 Speicher, 2 Pumpen

4 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1024

1 Kollektor, 2 Speicher, 1 Pumpe, 2 Ventile, Bypass

3 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1025

1 Kollektor, 2 Speicher, 2 Pumpen, 1Ventil, Wärmetauscher

3 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1026

1 Kollektor, 2 Speicher, 2 Pumpen

4 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1027

1 Kollektor, 2 Speicher, 1 Pumpe, 1 Ventil

4 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1028

2 Kollektor, 2 Speicher, 2 Pumpen, 2 Ventile

2 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1029

1 Kollektor, 3 Speicher, 1 Pumpe, 3 Ventile

2 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1030

1 Kollektor, 3 Speicher, 3 Pumpen

3 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1031

2 Kollektor, 3 Speicher, 2 Pumpen, 3 Ventile

1 Multifunktionsregler, Ertragsmessung

Frostschutz

S1032

Kein Solarkreis, statt dessen 6 Multifunktionsregler

6 Multifunktionsregler

 

Zusatzfunktionen sind im Grundeinstellungsmenü anwählbar:

  • Auswahl Grundschema (12 Grundschemen)
  • Kollektorschutz
  • Rückkühlen
  • Anlagenschutz
  • Frostschutz
  • Röhrenkollektorfunktion
  • Ertragsmessung
  • Multifunktionsregler

Ein Multifunktionsregler kann mit folgende Funktionen belegt werden:

  • Heizen
  • Kühlen
  • Schwellwertschalter
  • Rücklaufanhebung
  • Holzkesselfunktion
  • Differenzregler
  • Zirkulation
  • Alarm
  • Schaltuhr

Die Multifunktionsregler können miteinander logisch verknüpft werden.

Die Temperaturdifferenzregler sind bezüglich der Eingänge und Parameter frei konfigurierbar. Die Ausgänge sind fest zugeordnet. Durch die Möglichkeit Minimal- und Maximal-Temperaturen zu definieren, sind sie universell z.B. für Rücklaufanhebung, Holzkessel, Thermostatfunktion usw. einsetzbar.

Somit sind sehr umfangreiche Kombnationen möglich.

Das Gerät ist hergestellt in Deutschland.

Lieferumfang:

Steuerung
Bedienungsanleitung Deutsch


Technische Daten:

Gehäuse 
 100% recyclingfähiges ABS-Gehäuse für
Wandmontage
Maße L x B x T in mm, Gewicht175x134x56 mm; ca. 360g
SchutzartIP20 nach DIN 40050, EN 60529
Elektrische Werte 
BetriebsspannungAC 230 Volt, 50 Hz -10...+15%
max. zulässige Stromaufnahme incl. Pumpen/Ventile4A
interne GerätesicherungFeinsicherung 5 x 20mm, 4A/T 
(4 Ampere, träge)
FunkstörgradN nach VDE 0875
max. Leitungsquerschnitt für die 230V-Anschlüsse1,5mm² fein-/eindrähtig
TemperaturfühlerPT1000, 1,0 KOhm bei 0°C
max. Leitungsquerschnitt für die Sensoren1,5 mm² fein-/eindrähtig
Prüfspannung4kV 1min nach VDE 0631
Schaltspannung
Leistung je Schaltausgang
230V~/
1A / ca. 230VA für cos φ = 0,7-1,0
Sonstiges 
Betriebstemperatur0 ... + 50°C
Lagertemperatur-10 ... + 65°C
  • Reviews (1)

  • Schicken Sie uns Ihre Frage


    questions Armin F. am 29/08/2019
    Frage: 

    Ich will der Schaltuhr einen Ausgang zuordnen, finde aber nicht wo das zu machen ist. Was bedeutet die Verknüpfung SKR ? vielen Dank

    Antworten: 

    Sie aktivieren einen freien MFR und stellen als Funktion "Schaltuhr" ein. Und schon aggiert der Schaltausgang als Schaltuhr.


    SKR bedeutet Solarkreis. Sie können eine logische Verknüpfung realisieren, z.B. MFR wird aktiv, wenn der Solarkreis auch aktiv ist.

    questions Georg S. am 26/06/2019
    Frage: 

    Hallo, ich habe derzeit drei separate Temperaturdifferenzregelungen im Einsatz für meine Solaranlage und möchte diese gerne durch eine Regelung ersetzen. Kann ich mit dem Systemregler Sunny Scout Genius Plus meinen Boiler beladen, wenn er voll ist auf den Puffer umschalten, dann bei Absinken der Boilertemperatur wieder im Vorrang den Boiler laden und dann wenn keine Solarthermische Energie vorhanden ist den Puffer wieder zurück in den Boiler entladen? Wie hoch darf die Fühlertemperatur bei dieser Regelung generell sein? Meine jetzige Regelung geht leider nur bis 99°.

    Antworten: 

    Ja, das können Sie mit Sunny Scout Genius Plus realisieren. Schema 1027 für die Solarbeladung mit Prioritäten. Für die Umladung Puffer-> Speicher können Sie zusätzlich ein Multifunktionsregler aktivieren mit Funktion "Temperaturdifferenz" und damit eine Pumpe schalten. Die Steuerung arbeitet mit Fühler Typ PT1000, Messbereich -35°C bis 250°C.

    Frage zum Produkt

    * Benötigte Felder
    Senden

    Die Frage wurde korrekt gesendet

    Rated 5.00 on the scale 1 - 5 based on 1 customer reviews

    Alles gut

    Alles gut und schnell gelaufen,danke

    War dieser Kommentar hilfreich? Ja Nein

    Anleitung

    Zubehör

    1 andere(r) Artikel in der gleichen Kategorie:

    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...